CORONA aktuell

 
 
16.09.2020
 
16.09.2020
Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)
in der ab dem 16. September 2020 gültigen Fassung:

Bitte klicken Sie auf den Link um die einzelnen Maßnahmen im PDF Format einzusehen:

- Lesefassung Corona SchutzVO

- Verordnung im Bereich der Betreuungsinfrastruktur


- Verordnung im Bereich Einreise- und Rückreise 


- Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“



 
16.09.2020
Die NRW-Koalition hatte sich gemeinsam mit den Akteuren im Amateursport über eine Neuregelung für Zuschauer in Sportstätten Gedanken gemacht. Jetzt gibt's eine Lösung.











Auch in der Bundesliga wird es in den Stadien wieder Zuschauer geben.
Unser sportpolitischer Sprecher Jens Nettekoven  sagt, das sei ein wichtiges und positives Zeichen für den Sport!
































Hier gehts zur Pressemitteilung:

Pressemitteilung Jens Nettekoven


Alle Details zur Corona-Schutzverordnung hier:

Details zur Coronaschutzverdnung






















 
01.09.2020
Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)
in der ab dem 01. September 2020 gültigen Fassung:

Bitte klicken Sie auf den Link um die einzelnen Maßnahmen im PDF Format einzusehen:

- Lesefassung Corona SchutzVO

- Verordnung im Bereich der Betreuungsinfrastruktur


-  Anlage Betreuungsinfrastruktur


- Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“

- Verordnung im Bereich Einreise- und Rückreise 


- Ordnungswidrigkeiten

 
28.08.2020
Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 27. August  2020:         


Bitte klicken sie auf den jeweiligen Link um die Einzelheiten im PDF Format anzusehen!

Neue Beschlüsse vom 27.08.2020

 
20.08.2020


🔴 Wichtige Infos zur NRW-Soforthilfe
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat heute Verbesserungen bei der NRW-Soforthilfe präsentiert. Die NRW-Koalition hatte den Bund im Vorfeld mehrfach gebeten, beim Verfahren nachzusteuern. Gut, dass der Bund dem Drängen aus NRW letztlich gefolgt ist.
Die Rückmeldefrist gilt einheitlich bis zum 30. November 2020 und evtl. Rückzahlungen müssen bis zum 31. März 2021 erfolgen.

Link zum Wirtschaftsministerium NRW