Neuigkeiten

01.03.2019

Daniel Hagemeier im Wahlkreis unterwegs:

Ortstermin in Westbevern

Gemeinsam mit den CDU Ratsmitgliedern Josef Strotmeier, Michael Gerbert u. Dietmar Große Vogelsang sowie der stv. CDU Vorsitzenden Christiane Wördemann verschaffte sich Daniel Hagemeier auf Initiative von Michael Gerbert und Josef Strotmeier einen Überblick über die sehr angespannte Verkehrssituation an der Ecke Grevener Str./Lengericher Str. (L588/L811). Fazit: dort sind gefährliche Situationen im Straßenverkehr vorprogrammiert! Die Gefahrenpunkte müssen entschärft werden.


28.02.2019

Mitgliederversammlung der Ortsunion Brock

In den Dorfspeicher von Ostbevern-Brock lud die CDU Ortsunion Brock unter Führung von Mathilde Breuer zur Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen. Um den Abend politisch zu bereichern, hatte der Vorstand den Bürgermeister Wolfgang Annen und den CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier eingeladen. Als stellvertretender CDU Kreisvorsitzender bedankte sich Daniel Hagemeier für den Einsatz des Vorstands in den vergangenen Jahren und beglückwünschte der wiedergewählten Mathilde Breuer, ihrem Stellvertreter Andre Große Hokamp, der Kassiererin Anne Korthorst, der stellvertretenden Kassiererin Rita Große Hokamp, der Schriftführerin Sandra Wiegert, der stellvertretenden Schriftführerin Annette Stork und den Beisitzern Gabriele Jungblut und Reinhard Kolkmann zur Wahl.


26.02.2019

Einladung der Klasse 5e des Thomas-Morus-Gymnasiums

Politikunterricht mal anders!

Aufgrund der Einladung der Klasse 5e des Thomas-Morus-Gymnasiums besuchte Daniel Hagemeier den Politikunterricht von Frau Edith Loskant in der Klasse 5e im Thomas-Morus-Gymnasium. Die Kinder hatten bereits Fragen vorbereitet:  Wie sieht der Arbeitstag eines Politikers aus? Welche Aufgaben hat der Landtag? Was muss Politik tun, um die Grundrechte von Kindern stärker zu beachten u. zu schützen? Diese u. viele weitere Fragen sorgten für einen regen Austausch! Von „Politikverdrossenheit“ war in der Klasse 5e nichts zu spüren.


26.02.2019

Daniel Hagemeier bei der Seniorenunion Ostbevern

Auf Einladung des Vorsitzenden Hermann Rotthowe besuchte Daniel Hagemeier die Mitgliederversammlung der Seniorenunion Ostbevern. Zu Beginn der Veranstaltung gab Hermann Rotthowe einen Bericht über die vergangenen zwei Jahre ab. Anschließend stellte sich der Vorstand zur Wahl. Gewählt wurden Hermann Rotthowe (Vorsitzender), Alfons Jürgens (stellvertretender Vorsitzender), Ulrich Brandt (Schriftführer). Die beiden Beisitzerinnen Veronika Holkenbrink und Gerda Jürgens komplettieren das Team. Daniel Hagemeier beglückwünschte als stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU dem neugewählten Vorstand.



25.02.2019

Neujahrsfrühstück der CDU-Vereinigungen

Zum vierten  Mal luden die Vereinigungen von CDA, FU, KPV, MIT, KPV, SU und der CDU Kreisagrarausschuss zum  „Neujahrsfrühstück der Vereinigungen“. Im Westfälischen Hof in Einen kam man in lockerer Runde und angenehmer Atmosphäre beim Frühstück schnell ins Gespräch.      

Der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Heinrich Bottermann rundete den politischen Vormittag dann mit einen Überblick über aktuelle Themen von der Landwirtschaft über das Jagdgesetz bis hin zur Luftreinhaltung ab.

Daniel Hagemeier MdL, Stephan Schulze Westhoff, Elke Duhme, Karl-Heinz Greiwe, Frederick Büscher, Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann, CDA-Kreisvorsitzender Christian Prahl, Susanne Block, Dr. Stefan Funke, Henning Rehbaum und Guido Gutsche freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit der Vereinigungen der CDU.


25.02.2019

Daniel Hagemeier zu 10 Jahren Menschenrechtskonvention:

Konkrete Maßnahmen schrittweise und langfristig vornehmen


Zur Debatte zu 10 Jahren Behindertenrechtskonvention erklärt der CDU-Abgeordnete Daniel Hagemeier:
 
„Die NRW-Koalition bekennt sich ausdrücklich zur UN-Behindertenrechtskonvention. Die Umsetzung bedeutet erhebliche Veränderungen, die alle Bereiche unserer Gesellschaft betreffen. Je mehr Menschen sie als notwendige und gesamtgesellschaftliche Aufgabe begreifen und annehmen, desto erfolgreicher werden wir bei der Umsetzung sein. Die NRW-Koalition hat bereits verschiedenste Maßnahmen umgesetzt und eingeleitet, die geeignet sind, eine verbesserte Teilhabe von Menschen mit Behinderung herbeizuführen. Darunter fällt beispielsweise die Stärkung der Integrationsbetriebe, die Möglichkeiten einer Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt bieten, aber auch die Weiterentwicklung der Werkstätten für Menschen mit Behinderung,



20.02.2019

KG Silber-Blau Freckenhorst feierte im „närrischen“ Landtag

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier machte sich am Dienstag die karnevalistische Abordnung aus Freckenhorst auf den Weg in die Landeshauptstadt. Weit über 100 Prinzenpaare, Dreigestirne und Lieblichkeiten aus allen Regionen Nordrhein-Westfalens feierten die „Fünfte Jahreszeit“ im Düsseldorfer Landtag. Auch Prinz Fritz I., Bauer Rainer und Jungfrau Leonie samt Begleitung waren dabei und repräsentierten beim offiziellen Empfang des Landtagspräsidenten André Kuper würdig ihre westfälische Heimatstadt.

Aus Freckenhorst waren angereist: Prinz Fritz I., Bauer Rainer, Jungfrau Leonie, Sitzungspräsident Achim Hensdiek und Wagenbauer Christian Grunau.



20.02.2019

Arbeitskreis für Arbeit, Gesundheit und Soziales

Vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Assistenzhunden

Jeder Blindenführhund ist ein Assistenzhund, aber nicht jeder Assistenzhund ist ein Blindenführhund. Assistenzhunde können so viel mehr: sie helfen Menschen, die eine Behinderung haben oder chronisch krank sind, z.B. gibt es Epilepsie-Warnhunde, PTBS-Assistenzhunde, oder Helfer auf vier Pfoten bei Autismus und Demenz.
Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erläuterten Julia Standke und Hans-Georg Nissen vom Verein Assistenzhunde NRW e.V. dem Arbeitskreis für Arbeit, Gesundheit und Soziales bei einem Gespräch im Landtag. Die Ausbildung eines Assistenzhundes dauert etwa anderthalb bis zwei Jahre und kostet zwischen 8.000 € und 25.000 €, je nach Ausbildungsform.
Heimlicher Star des Gesprächs war übrigens Hündin Cali, die Julia Standke dabei hilft, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.


18.02.2019

Daniel Hagemeier zu Besuch bei der Verbraucherzentrale in Ahlen

Verbraucherzentrale leistet enorm wichtigen Beitrag

Ahlen/Kreis Warendorf. Der Verbraucherschutz ist die Aufgabe der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die im staatlichen Auftrag, als gemeinnütziger Verein, private Endverbraucher informiert, berät, unterstützt und rechtlichen Beistand leistet. Gesichert wird die Unabhängigkeit durch institutionelle Förderung des Landes, des Bundes und der Kommunen. Die Verbraucherzentrale Ahlen ist dabei eingebunden in ein Netz von rund 60 Beratungsstellen in NRW.
Über die Beratungs- und Bildungsangebote der Verbraucherzentrale im Kreis Warendorf informierte sich der Landesabgeordnete Daniel Hagemeier (Oelde) bei einem Besuch in der Beratungsstelle in Ahlen. Judith Spittler, Leiterin der Beratungsstelle, erklärte den umfangreichen Aufgabenbereich der Verbraucherzentrale: „Digitalisierung, Datenschutz, Integration und Teilhabe- die großen politischen Themenfelder kennzeichnen auch unsere Arbeit und stellen neue Herausforderungen an unsere Arbeit.“


13.02.2019

Neujahrsempfang der CDU Oelde

Traditioneller Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbandes Oelde mit der Regierungspräsidentin Dorothee Feller im Bürgerhaus . Nach den Grußworten des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Christoffer Siebert sowie des Bürgermeisters Karl-Friedrich Knop gab Dorothee Feller einen Überblick über die Themen der Bezirksregierung Münster im Jahr 2019.  In ihren Ausführungen ging sie auf die Bereiche Mobilität, Bildung, Digitalisierung, Europa u. im Besonderen auf die Bedeutung Westfalens ein. Das Thema Ehrenamt nahm sie besonders in den Blick.


Nächste Seite