Neuigkeiten

11.11.2019

Integrationspauschale und Schule im Fokus – MdL Daniel Hagemeier zum Gespräch im Rathaus

Bürgermeister Sebastian Seidel empfing zusammen mit den CDU-Ratsmitgliedern Magdalene Wierbrügge und Werner Lemberg in dieser Woche den CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier. Kritisch angemerkt wurde dabei von Bürgermeister Seidel, dass im Bereich der Flüchtlingskosten sowohl bei den Pauschalen des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG) als auch bei der Integrationspauschale Verbesserungsbedarf bestehe. Der Bund habe zudem seine Integrationsmittel reduziert. Hier müsse nachgebessert werden. „Die Integrationsarbeit wird vor Ort geleistet, hier hat das Land eine Verantwortung gegenüber seinen Kommunen und muss sich entweder beim Bund für eine auskömmliche Finanzierung einsetzen oder diese selbst leisten“, so Seidel. Die FlüAG-Pauschalen müssten endlich dem Ergebnis des Gutachtens der Uni Leipzig angepasst werden.


10.11.2019

Freckenhorster Kleintierschau zum 39. Mal

Faszination Kleintierzucht. An diesem Wochenende fand die große Freckenhorster Kleintierschau mit der angeschlossenen Kreisverbandsschau der Rassegeflügelzüchter auf Hof Schulze-Niehues in Freckenhorst statt. Bereits zum 39. Mal präsentierten Züchterinnen und Züchter ihre Kleintiere. Kaninchen, Hühner, Zwerghühner, Tauben, Wasser- und Ziergeflügel, sowie Schautiere in den Volieren wurden den Besuchern präsentiert. Nach der Eröffnung durch die stellv. Bürgermeisterin Doris Kaiser wurden Grußworte von den heimischen Bundestags- und Landtagsabgeordneten gesprochen. Hierin würdigte der Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier die Vereinsmitglieder, die durch ihr Engagement die großartige Ausstellung jedes Jahr ermöglichen. Besonderer Dank der Kleintierzüchter galt auch Ludwig Dust, der in Eigenleistung eine neue Voliere im Fachwerkhausdesign für die Ausstellung fertigte.


09.11.2019

Novemberpogrome

In diesem Jahr jähren sich zum 81. Mal die Novemberpogrome. Die Nacht vom 9. auf den 10. November war ein unfassbar entsetzlicher Wendepunkt in der Geschichte Deutschlands. Heute Abend haben wir an die Opfer der erschütternden Zeit des Nationalsozialismus und des Antisemitismus, an die zahllosen grausamen Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung erinnert. Und wieder hat dieser Gedenktag eine bedrückende Aktualität. Der Anschlag auf die Synagoge von Halle vor einem Monat hat das Ausmaß rechtsextremer Gewaltbereitschaft auf erschreckende Art und Weise offenbart. Der Antisemitismus breitet sich in bedrohlichem Maße in Deutschland aus. Antisemitische Übergriffe nehmen auch in NRW zu.
Deutschland ist ein weltoffenes und vielfältiges Land. Wir dulden keine Diskriminierungen, wir dulden keinen Hass! In unserer offenen Gesellschaft ist kein Platz für Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres individuellen Lebensstils!
Zur Prävention brauchen wir mehr Bildung, Begegnung und Austausch! Zeigen wir die Bereitschaft, dagegen vorzugehen! Hier sind wir alle gefragt!
Wir stehen gemeinsam für ein tolerantes, für ein friedliches Miteinander!


08.11.2019

Mittel aus dem Landesstraßenbauprogramm 2020 fließen auch nach Oelde

Die NRW-Koalition investiert in den Landesstraßenbau. Für laufende und neue Projekte stehen im Haushalt 2020 52 Mio. Euro zur Verfügung – 600.000 Euro davon fließen nach Aussage des heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier in seine Heimatstadt Oelde.

„Wir bringen den Landesstraßenbau voran und halten damit ein wichtiges Versprechen aus dem Koalitionsvertrag. Damit haben wir in den vergangenen beiden Jahren begonnen und erhöhen die Mittel in diesem Haushalt noch einmal um 5 Millionen Euro.



04.11.2019

Gesundheitspolitischer Dialog mit Apotheker Norbert Schröder.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen der Arzneimittelversandhandel, die Arzneimittel-Lieferengpässe sowie die wirtschaftliche Gesamtsituation der Apotheken vor Ort im Vordergrund. Ein weiteres Thema war die Ausbildungssituation der pharmazeutisch-technischen Assistenten in Westfalen-Lippe. Eine flächendeckende, wohnortnahe Arzneimittelversorgung der Bevölkerung ist das zentrale Anliegen unserer Apothekerinnen u. Apotheker vor Ort. Im Gespräch wurde deutlich, dass gerade im Arzneimittelversandhandel gleiche Bedingungen für alle Anbieter gelten sollten!


31.10.2019

CDU Stadtverband Oelde

Mitgliederversammlung mit Wahlen des Vorstandes

Der CDU Stadtverband Oelde hat einen neuen Standverbandsvorsitzenden. Der ehemalige Vorsitzende Christoffer Siebert  stand 8 Jahre an der Spitze der Partei und gab sein Amt jetzt ab an Heinrich Gresshoff.


25.10.2019

Ina Scharrenbach in Oelde

Die Landesministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung hat Oelde besucht. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier hat das Treffen vermittelt, nachdem die Ministerin im Juni bei einem Besuch der Verwaltungsspitze in Düsseldorf, kurzfristig verhindert war.

An dem Gespräch im Rathaus der Stadt nahmen zudem Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Michael Jathe, städtischer Wirtschaftsförderer Klaus Aschhoff und die Pressesprecherin Heike Beckstedde teil. Bürgermeister Karl-Friedrich Knop betonte besonders, dass das Land bei der Wohnbauförderung nachlegen müsse. Er thematisierte, dass Oelde nur in der Mietpreisstufe 2 liegt, was aktuell nicht der Realität entspräche. „Wir als Landesregierung wollen, dass mehr bezahlbarer Wohnraum entsteht“, sicherte Ina Scharrenbach zu und versprach die Kriterien der Mietpreisstufenberechnung im Falle Oeldes zu überprüfen.


23.10.2019

Fettmarkt in Warendorf

Empfang beim traditionellen Fettmarkt Warendorf durch Bürgermeister Axel Linke im Historischen Rathaus. Herbstkirmes, Viehmarkt, Landmaschinenmarkt, Altstadttrödel und vieles mehr prägen seit vielen Jahren den Warendorfer Fettmarkt. Gelebte Tradition seit über 360 Jahren!


22.10.2019

Leistungen der Apotheke vor Ort im Fokus.

Einen Überblick verschaffte sich Daniel Hagemeier darüber, was tagtäglich in unseren heimischen Apotheken vor Ort geleistet wird. Im Gespräch mit Apotheker Thomas Haddenhorst (Vorsitzender der Bezirksgruppe Warendorf im Apothekerverband Westfalen-Lippe E.V.) sowie Apotheker Max Meyer u. Julia Meyer standen die Themen Arzneimittel-Lieferengpässe, der Arzneimittelversandhandel, Rabattverträge sowie die Einführung des digitalen Rezepts besonders im Blickpunkt. Fazit: Unsere Apotheken vor Ort sind eine wichtige und tragende Säule, wenn es um die Versorgung mit Medikamenten und somit um die Arzneimittelsicherheit geht.


Artikelbild
Mechtildis Wissman (r.) und Frederik Büscher (l.) übergaben an Daniel Hagemeier MdL (Mitte) die Aufforderung, sich für die Wohngebietsentwicklung in den Dörfern unter 2000 Einwohnern stark zu machen.
15.10.2019

Dörfliche Entwicklung nicht aus den Augen verlieren

Warendorf. Die CDU-Kommunalpolitiker in den Warendorfer Ortsteilen verlangen mehr Möglichkeiten zum Wachstum der Dörfer. Dazu hatten die beiden CDU-Ratsvertreter Mechtildis Wissmann und Frederik Büscher den CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier nach Einen-Müssingen eingeladen und mit ihm die Besonderheiten der Wohngebietsentwicklung in den Dörfern besprochen. Sie wiesen darauf hin, dass bei der starken Nachfrage nach Wohnraum in den Ballungsgebiete die kleineren Ortschaften nicht aus dem Blick geraten dürfen. Gerade die Orte unter 2000 Einwohner leiden noch immer unter der Politik der alten Landesregierung, nach der diese Dörfer nur aus sich selbst wachsen dürfen und nicht von Zuzug profitieren können. „Es ist für uns vollkommen unverständlich, wieso es nicht legitim sein sollte, dass sich zum Beispiel Einwohner aus Münster in den Ortschaften Warendorfs niederlassen können.


Nächste Seite