Neuigkeiten

03.05.2018, 11:19 Uhr

CDU Kreisparteitag in Liesborn mit Bodo Löttgen

Daniel Hagemeier als Delegierter auf dem ersten Platz

Man werde auch in den anderen zentralen Themenfeldern Bildung, Wirtschaft und Infrastruktur weiter „liefern“, ergänzte der CDU – Landtagsfraktionsvorsitzende aus dem Oberbergischen Kreis. Die Zukunftsfähigkeit des Landes stehe auf der Tagesordnung und das gebiete schnelles Handeln „nach den Jahren des Stillstandes rot-grüner Politik“, erklärte Bodo Löttgen unter dem starken Beifall der knapp 140 Delegierten aus den 37 CDU – Ortsunionen. Er lieferte damit genügend Basis für die nachfolgenden Diskussionsrunden, in denen auch die Breitbandversorgung zur Sprache kam. Hier wies Löttgen darauf hin, dass im Lande NRW nicht mehr nur 50 Millionen, sondern sieben Milliarden Euro bereitgestellt würden, um diese Zukunftsaufgabe zu schultern. Der Bund wolle ja seinerseits dafür 10 bis 12 Milliarden bereitstellen, er solle dies schnell tun, so sein Appell in Richtung Berlin. Der CDU – Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker zeigte sich seinerseits nicht unzufrieden mit der aktuellen und vorläufigen Mittelbreitstellung durch den Bundesfinanzminister. Es gelte jetzt das Technik – Upgrate für die notwendige Nachfinanzierung kommunaler Anträge zu ermöglichen. Dafür wolle er weiter intensiv werben.


Foto vlnr: Stephan Schulze Westhoff, Daniel Hagemeier MdL, Bodo Löttgen MdL, Reinhold Sendker MdB, Henning Rehbaum MdL, Astrid Birkhahn, Rudi Luster-Haggeney
Auf dem CDU – Parteitag, der erstmals nach vielen Jahren wieder im Liesborner Klosterhof stattfand, standen zuvor Delegiertenwahlen für die Parteitage in Bund, Land und Bezirk im Blickpunkt.

Auch in der Jugend sei nach wie vor ein starkes Politikinteresse vorhanden, so Wadersloh´s CDU – Parteichef Rudi Luster – Haggeney in seinem Grußwort an die Parteitagsdelegierten. In der Ortsunion Liesborn habe in nur kurzer Zeit einen JU –Ortsverband mit 25 Neumitgliedern auf die Beine gestellt!

Ergebnisse der Delegiertenwahlen