Neuigkeiten

08.01.2020, 13:06 Uhr

Neujahrsempfang des CDU Stadtverbandes Oelde mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst

Nach der Begrüßung durch den CDU Stadtverbandsvorsitzenden Heinrich Gresshoff und den Grußworten des Landrats Dr. Olaf Gericke sowie des Bürgermeisters Karl-Friedrich Knop referierte Hendrik Wüst zum Thema „Zukunft der Mobilität: Chancen und Herausforderungen für NRW.“ Vor über 120 Gästen wies Hendrik Wüst gleich zu Beginn seines Vortrages daraufhin, dass das Land NRW seit dem Regierungswechsel bei den Investitionen stark auf das Gaspedal gedrückt hat und weiter drücken wird! Es wurde deutlich, dass in der Vergangenheit viel zu wenig in die Infrastruktur des Landes investiert worden ist. In den kommenden gut 10 Jahren fließen jetzt rund 50 Mrd. Euro in den Ausbau der Infrastruktur des Landes. Allein 20 Mrd. Euro kommen der Autobahn zugute. Die Kommunalstraßen profitieren mit 3 Mrd. Euro. Ein weiterer zentraler Punkt sei der Ausbau des ÖPNV. Da es ohne eine gute Verkehrsanbindung im ländlichen Raum zunehmend schwerer werden wird, Lehrer, Ärzte sowie weitere Fachkräfte aufs Land zu bekommen, sei es zunächst wichtiger, in den Ausbau zu investieren, bevor der ÖPNV kostenlos im gesamten Bundesland zur Verfügung gestellt wird! Wichtig sei es darüberhinaus auch, dass genügend Planer beim Land eingestellt werden, damit Planungs- und Genehmigungskapazitäten erhöht werden können! Parallel zum Land investiert auch die Deutsche Bahn in den kommenden 10 Jahren gut 10 Mrd. Euro in die Sanierung des Schienennetzes.
Fazit: NRM kommt nicht nur im Verkehrssektor immer weiter voran und mit Hendrik Wüst haben wir einen exzellenten Minister an der Spitze des Ministeriums.