Neuigkeiten

04.10.2021, 17:08 Uhr

Generalversammlung des Raestruper Gemeindehaus e. V.!

Daniel Hagemeier unterstützt den geplanten Bau des Gemeindehauses

Gerne folgte Daniel Hagemeier der Einladung zur Generalversammlung des Raestruper Gemeindehaus e.V. denn er will auch in den kommenden Jahren den geplanten Bau des Gemeindehauses unterstützen.
"Wir haben ein Ziel vor Augen, das mittlerweile greifbar ist. Wir schaffen das“, freut sich Manfred Inkmann darüber, dass die Baugenehmigung für das Raestruper Gemeindehaus im Mai diesen Jahres erteilt worden ist. Der Verein „Raestruper Gemeindehaus“ will das Projekt als „Dach für Raestrup“ möglichst umgehend errichten. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins wurde aber auch deutlich, dass bis dahin noch ein Kraftakt ansteht: Eine Finanzlücke von rund 300.000 Euro soll mit Hilfe von Sponsoren geschlossen werden, Förderanträge bei Stiftungen sind zu stellen. „Dabei will ich unterstützen“, versicherte Daniel Hagemeier dem wiedergewählten Vorstandsteam um den Vorsitzenden Manfred Inkmann. „In der schwarz-gelben Landesregierung sind uns ländliche Räume genauso wichtig wie Ballungsregionen. Wir fördern, was Menschen verbindet - in Stadt und Land, " so Hagemeier.

Der Landtagsabgeordnete ist sicher, das Gemeindehaus kann ein Zentrum für den Stadtteil sein und dazu beitragen, Raestrup auch zukünftig attraktiv und lebenswert zu halten.
Insgesamt sind für den Bau des Gemeindehauses Kosten in Höhe von 1,322 Millionen Euro eingeplant. 200.000 Euro davon will der Verein durch Eigenleistungen in der Bauphase aufbringen. Daniel Hagemeier beglückwünschte den Verein zur Erreichung des Etappenziels Baugenehmigung und zeigte sich sehr angetan vom großen Einsatzwillen der Vereinsmitglieder für die Dorfgemeinschaft.